Frauke Bergemann

Fotokompositionen

Wasser

“In der Ferne ganz nah“ ist der Oberbegriff einer Bilderserie über Landschaften. Im Kapitel “Naturpark“ spaziert das Auge durch die Bilderwelt eines eiszeitlich gebildeten Wasserbiotops in der Märkischen Schweiz. Ein kleines Areal von landschaftlicher Schönheit und Vielfalt. Die bei den einzelnen Fotos minimal verschobenen Aufnahmewinkel, die anschließend am Computer perspektivisch angeglichen werden, lassen den Betrachter in ein Seh-Erlebnis eintauchen, dessen 3-D-Effekt und die an ein Panorama erinnernde Weite sich am eindrucksvollsten erschließt, wenn man direkt vor den großformatigen Fotokompositionen steht.

Mit der Frage: “Wo beginnt Landschaft“ hat sich der Soziologe Lucius Burckhardt beschäftigt: “Was vor uns liegt, wächst oder krabbelt, ist noch nicht Landschaft, sondern Stein, Pflanze oder Käfer und kann, zur näheren Bestimmung, mit wissenschaftlichen, mineralogischen oder zoologischen Namen belegt werden. Plötzlich aber integriert sich alles zu einer Landschaft, wenn wir den Kopf heben ... Wo fängt sie also an, die Landschaft? Wann setzen sich die Einzelteile zu einem Bild zusammen?“ Von Burckhardt kommt auch der Satz : “Nicht in der Natur der Dinge, sondern in unserem Kopf ist die Landschaft zu suchen.

Ausschn Landsch
Wasser

Die Landschaft ist eine Vision. Wer die Augen schließt und sich eine Landschaft beschreiben lässt, der wird sie mit eigenen Vorstellungen und Erinnerungen von sich ausmalen. Sowohl die Beschreibung als auch die fotografische Abbildung funktionieren wie Blaupausen. Sie decken sich mit individuellen Erinnerungen sind dabei aber nicht ausschließlich auf den abgebildeten Ort gemünzt.

Wassermoos
Wassermoos 1
Wasser
Schwarzerlensee2
Schnee
Schnee 1
Herbst
Gummiweg
Großer Baum
Frühsommer
Frühling 2
Farnfeld 1
Farn
Dünnes eis
Blaues Wasser quadrat
Blaues Wasser
Naturpark 2
Bemoosterbaum
Baumstämme im Winter
Biberkunst
Biber