nach oben

Bilderblog

Berlin - narrativ, Inszenierungen der Macht und mächtige Inszenierungen

17. 11. 2014

die Hauptstadt zwischen 2000 und 2003 aus der Berlinserie: „So weit das Auge reicht …“

Der Titel des Berlin-Zyklus »Inszenierungen der Macht und mächtige Inszenierungen« ist nicht nur eine Anspielung auf die Stadt Berlin, wie sie sich nach dem Mauerfall darstellt – mit ihrer neuen und alten Architektur verbunden mit dem Wunsch sich vor aller Augen als lebendig, innovativ in unterschiedlichsten Situationen und Formen zu zeigen und damit neu zu positionieren. Dieser Titel will auch auf die kraftvolle Bildsprache der Fotoarbeiten in ihrer Überhöhung des räumlichen, teils expressionistischen Aufbaus im Vordergrund, in ihrer oft knalligen Farbigkeit und nicht zuletzt in ihren übergroßen Formaten hinweisen. Bewusst und gezielt bleibt in dieser Serie das Korn des klassisch analogen Bildmaterials zum Teil erhalten und sichtbar – gleichsam als Reminiszenz an die traditionelle, klassische Dokumentarfotografie.

Dr. Herrmann Schifferer, München 2009